RSS

Tipps für die Aquarium – Anschaffung

Aquariumfütterung
© panthermedia.net Dirk Dümpelmann

Wer ein Aquarium kaufen möchte, sollte sich vorher erst einmal ganz gründlich informieren. Dazu besorgt man sich am besten einen Ratgeber für Anfänger, der einen in diese interessante Welt einführt. Ohne ein paar Grundkenntnisse sollte man noch kein Aquarium kaufen.

Der beste Weg, weiter in diese Welt einzutauchen ist ein Treffen mit einem Besitzer eines Aquariums aus dem Bekanntenkreis. Das ist leider nicht immer möglich, stellt jedoch die beste Möglichkeit dar, gleich zu wissen, worauf es bei diesem Hobby ankommt, worauf man gerade in der ersten Zeit achten muss und wie das Vorgehen beim Aquariums kaufen samt Tieren und Zubehör ist.

Beratung im Fachhandel und in Internetforen in Anspruch nehmen

Nachdem man so mit einigen Grundkenntnissen ausgestattet ist, kann man in die nächste Zoohandlung gehen und sich vom Fachhändler ausführlicher über das Aquarium kaufen beraten lassen. Der Verkäufer in einem Zoofachgeschäft kann entweder ehrlich interessiert an Tieren sein und mit seinen Tipps wirklich weiterhelfen. Oder er ist ein Verkäufertyp, der nur möglichst schnell einen Verkauf tätigen will. Nach ein paar Gesprächsminuten hat man das herausbekommen. Je nachdem, wie das Gespräch verläuft, sollte man nach einem fachkundigen Verkäufer suchen, der wirklich weiterhelfen will.

In Internetforen trifft man auf Fans der Aquaristik, die sich mit den Fragen ihres Hobbys auseinandersetzen. Dort treffen immer viele verschiedenen Meinungen aufeinander und  man erhält wichtige Informationen.

Erste Tipps zum Kauf und zur Aufstellung des Aquariums

In jedem Fall lohnt es sich, ein großes Aquarium zu kaufen. Es ist leichter in der Pflege und es ist gut, dafür den Platz in einem Zimmer zu schaffen. Viel mehr Aufwand bedeutet es, erst ein kleines Aquarium einzurichten und dann wieder ein neues einzurichten. Für das Einrichten braucht man viel Zeit und die sollte man sich am Anfang auch geben. Das Aquarium sollte dann auf einem geeigneten Schrank Platz finden, z. B. kann man auch auf Sideboards, die stabil genug sind, ein Aquarium stellen. Anschließend wird es mit einem Technik-Komplettset bestückt, das günstiger ist als die Besorgung der Einzelteile. Und schon kann man mit dem Einrichten beginnen.